Applaus.

Ich habe schon desöfteren meinen tiefsten Respekt für die Arbeit des Blogs "Gesundheitsblogger" zum Ausdruck gebracht. Dass jetzt aus ihrer Ecke und mit ihrem Mitwirken eine richtig schöne Aktion kommt, freut mich um so mehr. Zusammen mit einigen anderen Blogs haben sie mal versucht, ihre ganze Macht und ihren ganzen Einfluss auszuspielen und einmal probiert, ob man etwas verändern kann. Ergebnis: Man kann.

Es geht um diesen Jungen Herren, der in verschiedenen Fernsehsendungen Auffälligkeiten in Hinblick auf die - mehr oder weniger - konkrete Nennung von "Arzneimitteln" - im weitesten Sinne - zeigte. Doch sehen Sie sich erst einmal den von Boocompany.com produzierten "Trailer" an:



Links dazu:
Herr Bankhofer und die Klostermelisse
Boocompany enthüllt neuen Schleichwerbeskandal in der ARD
Thomas Knüwer: Die Affaire Hademar Bankhofer
Blog: Gesundheit.blogger.de

Bald beendete der Zuständige Sender die Zusammenarbeit mit dem "Experten".

Thomas Knüwer hatte direkt bei Herrn Bankhofer um eine Stellungnahme gebeten. Die hat er auch gegeben:
" [Wenn ich eine Fernsehsendung moderiere oder bei einer zu Gast bin] und ich sage das Wort “Klostermelisse” ist es an den Haaren herbeigezogen, hier Schleichwerbung vorzuwerfen. Die wäre stichhaltig, wenn ich A - Geld bekommen hätte" danach kommt noch ein Punkt B, den sparen wir uns aber der Einfachheit halber und lassen Herrn Bankhofer noch beteuern:
"Abschließend darf ich Ihnen mitteilen und versichern, daß ich mit keiner Firma, die mit dem Thema Gesundheit – Nahrungsergänzungen und Arzneimittel - zu tun hat, einen Werbe- und P.R.-Vertrag habe." In der Stellungnahme des Senders zur Beendigung der Zusammenarbeit zwischen - ehemaligem - Experten und sich selbst kann man lesen:
"Auf erneute Nachfrage des WDR bestätigte er heute, mit der Firma MCM Klosterfrau einen Beratervertrag abgeschlossen zu haben" quot erat demonstrantum. Nur eine Frage bleibt noch: Was hat er denn beim ersten Nachfragen getan? Gelogen?"Hademar Bankhofer hatte der Redaktion des ARD-Morgenmagazins gestern schriftlich versichert, dass er *mit keiner Firma, die mit dem Thema Gesundheit, Nahrungsergänzungen und Arzneimittel - zu tun hat, einen
Werbe- und PR-Vertrag habe und von Seiten einer Firma für seine Arbeiten kein Geld geflossen sei."

Auch das noch.

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

Geben sie hier ihr Suchwort ein, um den Beitrag auf dieser Seite zu finden!

 

Frei Schnauze

"Nach uns die Sintflut ist der Wahlspruch jedes Kapitalisten und jeder Kapitalistennation." - Das Kapital. Band 1. Zweiter Abschnitt, Achtes Kapitel

Status

Online seit 3943 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 7. Sep, 02:00

Aktuelle Beiträge

Hasstiraden?
joa, ähm, nein. Wo bitte sind das Hasstiraden....
perfectcrime (Gast) - 4. Mrz, 22:38
Wirklich was geändert...
Wirklich was geändert hat sich ja nicht. An den...
Jan (Gast) - 20. Dez, 15:14
Schaut euch ENDGAME an,...
Schaut euch ENDGAME an, dass wird eure Augen öffnen....
hilfe! (Gast) - 17. Jan, 19:43
Krisencheck
Zur Zeit gehts drunter und drüber. Nicht nur an...
perfectcrime - 17. Sep, 00:07
Gold
... steigt schon seit drei Jahren. Da brauch ich weder...
perfectcrime (Gast) - 28. Jul, 20:38

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Guckmal-da

Keine Zielgruppe

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Aus der Geschichte lernen
Capitalverbrecher
Finanzbranche
Insiderhandel
Interviews
Korruption
Kultur
Preisabsprachen
Sonstiges
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren